Produktionsanlage:
Towarowa Straße 11, 44-100 Gleiwitz, Polen

Blog

Schaumstoffarten

Auf dem Markt ist eine breite Palette von Polyethylen Schäumen erhältlich,
daher sollten Sie mehr über deren Eigenschaften und deren Anwendung erfahren.

PE-Schaum – Bei der Herstellung von Verpackungen wird häufig unvernetzter Polyethylen Schaum verwendet.
Es hat ähnliche Eigenschaften wie Styropor – es absorbiert kein Wasser, ist Luftdicht und hat gute wärmeisolierende Eigenschaften. Es ist sehr gut recycelbar.

XPE-Schaum – Chemisch vernetzter Schaum, der häufig anstelle von Standard PE-Schaum verwendet wird.
Isoliert perfekt gegen Lärm, aber auch Temperatur oder Wasser. Es ist flexibel, leicht und unempfindlich gegen Beschädigungen.
Es funktioniert gut in einer Konstruktion.

EVA-Schaum – Zeichnet sich durch eine glatte und angenehm anzufühlende Oberfläche aus.
Überall dort einsetzbar, wo das Aussehen von Schaum wichtig ist – in vielen Farben erhältlich.
Wird verwendet bei der Herstellung von Sportmatten oder Puzzles für Kinder.

EPDM-Schaum – Extrem widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse und Stöße, hat gute Dichtungs- und Isoliereigenschaften.
Es wird in der Automobilindustrie sowie bei der Herstellung von vibrationsdämpfenden und rutschfesten Belägen eingesetzt.

ESD-Schaum – Wird zum Verpacken und Lagern von Bauteilen verwendet, die empfindlich gegen elektrostatische Entladung sind.
Es ermöglicht das Verteilen von Lasten.